1. Aus (Regel 27-1)

ist durch weiße Pfähle gekennzeichnet. Sofern weiße Linien die Platzgrenze kennzeichnen, haben diese Vorrang

 

2. Boden in Ausbesserung, ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 25-1)

Boden in Ausbesserung (B.i.A.)ist durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet Erleichterung nach Regel 25-1 von Löchern, Ausgeworfenem oder Laufwegen Erdgänge grabender Tiere oder Vögel wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition behindert ist

 

3. Eingebetteter Ball

Ist im Gelände ein Ball in sein eigenes Einschlagloch eingebettet, so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe wie möglich der Stelle, an der er lag, jedoch nicht näher zum Loch, fallen gelassen werden

 

4. Hemmnisse (Regel 24)

Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse (Regel 24-1) Unbewegliche Hemmnisse sind außerdem mit Pfählen, Bändern, Seilen oder Mannschetten gekennzeichnete Anpflanzungen Das Holzgeflecht zur Bunkerwandbefestigung am Grünbunker 1 gilt als unbewegliches Hemmnis (Regel 24-2)

 

5. Steine im Bunker


Steine in Bunkern sind bewegliche Hemmnisse (Regel 24 - 2 gilt)

Strafe bei Verstoß gegen die Platzregeln:

Zählspiel - 2 Schläge
Lochspiel - Lochverlust

A. Entfernungsmarkierungen gemessen bis Grünanfang

50 Meter Pfahl am Fairway-Rand
100 Meter Pfahl am Fairway-Rand
150 Meter Pfahl am Fairway-Rand

B. Abschläge: Damen rot; Herren gelb

C. Hunde müssen an der Leine geführt werden

D. Temporäre Sonderplatzregelungen am Aushang beachten